Newsticker

Marathon-Blogger, das Spiel ist aus!

Erst heute beim Mittagstisch war es wieder soweit: Salat und Pizza als Menü, Marathon als Gesprächsthema. Zum Dessert quasi. Ein Dauerthema wider besseren Wissens. Marathonlaufen, ohne davon zu erzählen – wie soll das gehen?

Jetzt ist dieses beeindruckende Video aus den USA aufgetaucht, welches das schier Unmögliche dokumentiert. Familienangehörige, Wissenschafter, Sportexperten – alle sind sie gleichermassen irritiert und beeindruckt. Die joggende Kim Novell schreibt Geschichte.

Doch jetzt mal Spass beiseite: Marathonlaufen soll also auch tatsächlich ohne das obligatorische Eindrückeschildern und das selbstbeweihräuchernde Eindruckschinden im persönlichen Laufblog funktionieren? Ohne Facebook, Twitter, Google plus oder Instagram? Nicht mal Pinterest oder Snapchat? Kein Salat, keine Pizza, kein Mittagstisch als perfekter Rahmen für den Erlebnisbericht von Kilometer 34,9?

Marathontraining um des Laufens willen? Wie absurd klingt das denn? Tönt für mich nach einer sportwissenschaftlich geradezu verrückten These.

Aber, liebe Blogleserinnen und Blogleser: Der Herausforderung werde ich mich – hart zu mir, wie ich nun einmal bin (siehe diverse Laufblog-, Facebook- und Twitter-Einträge) – stellen. Und euch bei meinem langen Lauf zur Selbstheilung natürlich auf dem Laufenden halten. Training für Training.

Kleiner Gratistipp: Die Kommentare einzelner Ironieresistenter unter dem hervorragend gemachten Youtube-Video «She Ran A Marathon Without Talking About It» sind teils mindestens so amüsant wie der Filminhalt. Mit bestem Dank an Matthias Delay für den Hinweis auf das Video!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: